Home Nachrichten e Verden und Osterholz

Einbruch in mehrere Geschäfte eines Einkaufszentrums In den Gegenverkehr geraten - drei Verletzte Brände in Langwedel - Tatverdächtige festgestellt

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - LANDKREIS VERDEN ++ Brände in Langwedel - Tatverdächtige festgestellt ++ Langwedel. Am Montagabend kam es zu zwei Bränden in jeweils einem Waldstück zwischen dem Torfweg und der Holtebütteler Landstraße. Die Feuerwehr löschte die Brände. Verletzt wurde niemand. Im Zuge des Einsatzes wurden zwei Tatverdächtige festgestellt. Dabei handelt es sich um einen Jugendlichen und ein Kind. Beide räumten ein, die Brände gelegt zu haben. Die Ermittlungen dauern an. ++ Brand am Waldgebiet ++ Dörverden. Am Montagabend kam es zu zwei Bränden im Bereich der Diensthooper Straße. Gebrannt hatte es sowohl an der dortigen Waldgrenze als auch unweit davon im Wald selbst. Der Brand erstreckte sich über wenige Meter und ist aus bisher ungeklärter Ursache entstanden. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort und löschte das Feuer. Verletzt wurde niemand. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Verden unter 04231/8060 zu melden. ++ Abbiegeunfall führt zu Leichtverletzten ++ Langwedel. Am Montagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall in der Großen Straße. Als eine 55-jährige Fahrerin eines VW Up! aus der Langwedeler Bahnhofstraße nach links in die Große Straße einbog, bemerkte sie ersten Informationen zufolge die von rechts kommende 52-jährige Fahrerin eines VW Polo zu spät. Es kam zum Unfall, wobei die 52-Jährige leicht verletzt wurde. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Zumindest der VW Polo war nicht mehr fahrbereit. ++ Auffahrunfall auf der A 1 ++ Ottersberg. Am Montagnachmittag kam es auf der A 1 in Richtung Münster zu einem Verkehrsunfall. Der 43-jährige Fahrer eines Ford und der 48-jährige Fahrer eines Fiat waren auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs. Als der 43-Jährige verkehrsbedingt bremste, fuhr der 48-Jährige von hinten auf den Ford auf. Ersten Informationen zufolge wurde niemand verletzt. Der Ford war nicht mehr fahrbereit. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. LANDKREIS OSTERHOLZ ++ Einbruch in mehrere Geschäfte eines Einkaufszentrums ++ Schwanewede. Zwischen Freitagabend und Montagmorgen kam es zu Einbrüchen in mehrere Geschäfte eines Einkaufszentrums in der Blumenthaler Straße. Ersten Informationen zufolge brachen die Täter dort in eine Praxis, einen Imbiss, einen Frisörsalon und in das Geschäft für Hörgeräteakustik ein. Die Täter brachen jeweils die Türen der Nebeneingänge zu den Geschäften auf. Sie entwendeten zumindest Bargeld. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 zu melden. ++ Brand in einem leerstehenden Gebäude auf ehemaligem Kasernengelände ++ Schwanewede. Am Montagabend kam es zu einem Brand auf einem ehemaligen Kasernengelände in der Straße An der Kaserne. Ersten Informationen zufolge geriet dort in einem leerstehenden Gebäude aus bisher unbekannter Ursache eine Stoffdecke in Brand. Die Feuerwehr löschte den Brand. Verletzt wurde niemand. Zu erheblichen Sachschäden ist es nicht gekommen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Osterholz unter 04791/3070 zu melden. ++ Auf Bus aufgefahren ++ Schwanewede. Am Montagmorgen kam es in der Straße Meyenburger Damm (L 134) zu einem Auffahrunfall, wobei ein 33-Jähriger leicht verletzt wurde. Als der 33-Jährige auf der L 134 unterwegs war, bemerkte er zu spät, dass vor ihm ein Bus an einer Bushaltestelle stand. Er fuhr von hinten auf den Bus auf, wobei er leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. ++ Fußgängerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++ Osterholz-Scharmbeck. Am Montagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einem VW in der Straße Am Pumpelberg. Ersten Informationen zufolge bemerkte eine 74-jährige VW-Fahrerin beim Abbiegen in die Straße Am Pumpelberg eine 19-jährige Fußgängerin zu spät. Die 19-Jährige überquerte die Straße, obwohl die Ampel für sie Rot zeigt. Bei dem Verkehrsunfall wurde die 19-Jährige leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich zumindest auf einen dreistelligen Bereich. ++ In den Gegenverkehr geraten - drei Verletzte ++ Schwanewede. Am Montagmorgen wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße drei Menschen leicht verletzt. Ein 67-jähriger Hyundai-Fahrer war auf der Hauptstraße in Richtung Hohehorst unterwegs. Ersten Informationen zufolge kam der 67-Jährige aus bisher unbekannten Gründen in den Gegenverkehr, wo er mit einem 30-jährigen Mercedes-Fahrer und seiner 26-jährigen Mitfahrerin zusammenstieß. Alle drei Personen wurden leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt mehreren tausend Euro. Während der Einsatzmaßnahmen war die Hauptstraße zwischen Am Waldesrand und Leuchtenburg vollständig gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal