Schackendorf (A 21) - Lkw aus dem Verkehr gezogen

Bad Segeberg (ots) - Beamte des Schwerlast und Gefahrgutdienstes des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Bad Segeberg haben am gestrigen Dienstag, den 17.05.2022, im Rahmen einer Kontrolle auf der A 21 bei einem Lkw erhebliche technische Mängeln an der Bremsanlage festgestellt. Die Einsatzkräfte hatten die Sattelzugmaschine mit Auflieger aus Litauen um kurz vor 10:00 Uhr auf dem Rastplatz Schackendorf in Richtung Kiel kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizisten deutliche Schäden an der Bremsanlage fest und führten das Gespann daraufhin einem Kfz-Sachverständigen in Bad Segeberg vor, der die erheblichen Mängel bestätigte. Im Falle einer Gefahrenbremsung hätte es zum Platzen der sogenannten Luftfederbälge kommen können, wodurch die Bremskraft auf Schlag ausgefallen wäre. Die Beamten untersagten dem 26-jährigen Fahrer daraufhin die Weiterfahrt und legten eine Felgenkralle zur Verhinderung der Weiterfahrt an. Erst nach erfolgter Reparatur darf das Gespann seinen Weg fortsetzen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal