Kreis Kleve - Einsatzbilanz zu witterungsbedingten Einsätzen im Zusammenhang mit der Unwetterfront am Donnerstag

Kreis Kleve (ots) - Am Donnerstag (19.05.2022) verzeichnete die Polizei Kleve kreisweit insgesamt 38 witterungsbedingte Einsätze. In erster Linie handelte es sich um Gefahrenstellen durch umgekippte Bäume und herabfallende Äste, die durch die Einsatzkräfte von Polizei oder Feuerwehr in kurzer Zeit beseitigt werden konnte. In Geldern-Walbeck wurde ein fahrender PKW auf der Walbecker Straße von einem herabfallenden Ast getroffen. Die Fahrerin des PKW kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon. Die Walbecker Straße wurde im Verlauf des Unwetters durch die Feuerwehr komplett gesperrt, da weitere Äste herunterzufallen drohten. Auf der Rheinbrücke Emmerich kam es durch umgestürzte Baustellenabsicherungen zu Verzögerungen. (cp) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/ Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle https://twitter.com/polizei_nrw_kle Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal