St. Leon-Rot: Glasscherben auf Kinderspielplätzen; Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzungen eingeleitet; Zeugen dringend gesucht

St. Leon-Rot (ots) - Wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung ermittelt der Polizeiposten St. Leon-Rot gegen einen bislang unbekannten Täter. Der oder die Unbekannte soll beginnend mit Montag, dem 16. Mai in bislang vier Fällen, letztmals in der Nacht auf Donnerstag, den 19. Mai, auf den Kinderspielplätzen im Veilchenweg, im Parkring und in der Rosenstraße im Ortsteil Rot Glasscherben absichtlich an einer Rutsche, an einem Klettergerüst und auf dem Sitz eines Kleinkindertisches so deponiert haben, dass sich insbesondere Kleinkinder Schnittverletzungen zufügen können. Derzeit werden in Abstimmung mit der Gemeinde St. Leon-Rot morgendliche Kontrollen der Bauhofmitarbeiter durchgeführt. Begleitend hierzu wurden alle Kindergärten hinsichtlich der Problematik sensibilisiert. Ein Elternbrief soll noch im Laufe des Freitages verfasst und verteilt werden. Das Polizeirevier Wiesloch wird darüber hinaus im Rahmen ihrer Streifentätigkeit alle Kinderspielplätze mit Beginn der Dämmerung und in den Nachtstunden regelmäßig überwachen. Zeugen, die Hinweise zu dem/der Unbekannten geben können, bzw. denen verdächtige Personen in den Abend- und Nachtstunden an den betroffenen Kinderspielplätzen auffielen, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten St. Leon-Rot, Tel.: 06227/88160-0 oder mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Norbert Schätzle Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal