Home Nachrichten PI Heidekreis

Schneverdingen - Mehrere Einbrüche in Kirchen Munster - Nistkästen zerstört Bad Fallingbostel - Trunkenheitsfahrt

IMG

PI Heidekreis (ots) - Schwarmstedt - Kind verursacht Verkehrsunfall und fährt davon Großes Glück hatte ein junger Fahrradfahrer am Freitagmorgen in Schwarmstedt, als er auf der Straße Vor dem Buchholze unvermittelt auf die Mitte der Fahrbahn fuhr. Eine Autofahrerin reagierte schnell und wich dem Jungen aus. Hierbei touchierte sie jedoch einen Baum am rechten Fahrbahnrand. Das Fahrzeug wurde dabei so schwer beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Der Junge entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei in Walsrode nimmt Zeugenhinweise unter 05161-984480 entgegen. Walsrode - Anhängergespann stürzt in Graben Am Freitagnachmittag befuhr ein 64-Jähriger mit seinem Anhängergespann, auf dem ein Pkw geladen war, die Bundesstraße 440 von Visselhövede kommend in Richtung Soltau. Auf Höhe Bommelsen schaukelte sich das Gespann auf gerader Strecke auf, sodass der Fahrzeugführer die Kontrolle darüber verlor. Pkw und Anhänger kamen nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzten, mitsamt Ladung, um. Ein 23-jähriger Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Neuenkirchen - Betrunken und ohne Führerschein unterwegs Am frühen Freitagabend meldeten aufmerksame Zeugen, dass ein augenscheinlich deutlich alkoholisierter Mann in ein Auto gestiegen und davongefahren sei. Die Fahndung nach dem Fahrzeug verlief zunächst negativ. Als die Polizeibeamten die Anschrift des Verdächtigen aufsuchten, können sie sowohl das gemeldete Fahrzeug als auch den Fahrzeugführer antreffen. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Doch auch nüchtern hätte der 66-Jährige aus Neuenkirchen nicht fahren dürfen. Er besitzt keinen Führerschein. Ihn erwarten nun Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Mengebostel - Schwerer Verkehrsunfall In der Nacht von Freitag zu Samstag befuhr ein 18-jähriger Soltauer mit seinem Pkw die Ortsdurchfahrt Mengebostel von Soltau in Richtung Dorfmark. Seinen Angaben zufolge habe er aufgrund von Wildwechsel stark bremsen müssen und dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Pkw kam infolge dessen nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte dort mit einem Stapelgestell, in welchem Holz gelagert wurde, sowie einer Transportloge des dortigen Sägewerkes. Der Fahrzeugführer wurde infolge des Verkehrsunfalles aus seinem Fahrzeug geschleudert und z.T. unter dem auf der Seite zum Liegen gekommenen Pkw eingeklemmt. Nachdem Ersthelfer den jungen Mann befreien konnten, wurde dieser durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Schneverdingen - Mehrere Einbrüche in Kirchen Zu gleich mehreren Einbrüchen kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in Schneverdingen. Der Fokus der unbekannten Täter lag offensichtlich auf christlichen Einrichtungen. Insgesamt brachen sie in zwei Kirchen und zwei Gemeindehäuser ein. In die Peter-und-Paul Kirche drangen die Täter durch ein eingeschlagenes Fenster ein und drückten die Kirchentür von innen gewaltsam auf. Erbeuten konnten sie nichts. Aus dem Gemeindehaus entwendeten die Täter zwei elektronische Geräte. Auch der Einbruch in die Eine-Welt-Kirche blieb weitestgehend erfolglos. Die Beute belief sich auf Kerzen und eine geringe Summe Bargeld. Der Versuch in das Gemeindehaus einzudringen blieb gänzlich erfolglos. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Schneverdingen unter 01593-982500 zu melden. Schneverdingen - Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt Am Bahnhof in Schneverdingen kam es am Samstagvormittag zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 69-jähriger Rollerfahrer aus Schneverdingen schwer verletzt worden ist. Während eines Wendemanövers übersah ein 46-jähriger Taxifahrer den Rollerfahrer, der die Straße Am Bahnhof befuhr. Es kam zur Kollision. Der Rollerfahrer erlitt mehrere Knochenbrüche und kam schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Diakoniekrankenhaus nach Rotenburg. Bad Fallingbostel - Trunkenheitsfahrt Am frühen Samstagnachmittag wird durch einen aufmerksamen Mitarbeiter des Wachdienstes beobachtet, dass im Hartemer Weg in Bad Fallingbostel eine augenscheinlich alkoholisierte Person in einen Pkw mit polnischer Zulassung steigt und mit diesem davonfährt. Im Zuge einer Verkehrskontrolle wird schließlich festgestellt, dass der 35-jährige Fahrzeugführer tatsächlich alkoholisiert gefahren ist. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 1,86 Promille. Außerdem stellt sich heraus, dass der von ihm geführte Pkw nicht mehr zugelassen ist. Gegen den nunmehr Beschuldigten wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet und sein Führerschein wurde sichergestellt. Munster - Nistkästen zerstört Am Samstag stellte ein Anwohner mit Erschrecken fest, dass auf einem Wanderweg zwischen dem Brammer- und dem Böttgerteich mehrere Nistkästen zerstört worden sind, in denen bereits Vögel brüteten. Mehrere Jungvögel sind aufgrund dieses verantwortungslosen Handelns verendet. Alle europäischen Vogelarten gehören lt. Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) zu den besonders geschützten Arten. Die Beeinträchtigung geschützter Tierarten oder ihrer Fortpflanzungsstätten stellt einen Straftatbestand dar. Täter können mit einer Geldbuße von bis zu 50.000 EUR oder einer Freiheitsstrafe bestraft werden. Die Polizei leitete mehrere Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Verstößen gegen das TierSchG und das BNatSchG ein. Die Polizei Munster bittet um Mithilfe bei der Suche nach den Straftätern. Walsrode - Betrunken gegen Baum Ein 22-Jähriger Walsroder befuhr am späten Samstagabend mit seinem Pkw einen Verbindungsweg zwischen Groß Eilstorf und Vethem, als er einem Reh ausweichen musste und in der Folge gegen einen Baum fuhr. Im Anschluss meldete er den Unfall der Polizei und bat um Unfallaufnahme. Durch die eingesetzten Beamten wurde hierbei festgestellt, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,18 Promille, der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Einsatzleitstelle Telefon: 05191/9380-215 Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal