Home Nachrichten Bad Schwalbach

Kostenlose Fahrradcodierung am "Tag der Polizei"

Bad Schwalbach (ots) - Das Polizeipräsidium Westhessen bietet interessierten Bürgerinnen und Bürgern am bevorstehenden "Tag der Polizei" die Möglichkeit, ihre Fahrräder kostenlos codieren zu lassen. Die Codierungsaktion findet am Sonntag, dem 12. Juni 2022, zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr auf dem Gelände des Polizeipräsidiums Westhessen in Wiesbaden (Konrad-Adenauer-Ring 51, 65187 Wiesbaden) statt. Da die Codierungskapazitäten begrenzt sind, ist eine vorherige Anmeldung per Mail an beratungsstelle.ppwh@polizei.hessen.de oder - falls E-Mail nicht vorhanden - unter der Telefonnummer (0611) 345-1616 zwingend erforderlich. Eine Codierung ohne vorherige Anmeldung ist leider nicht möglich. Bitte geben Sie in der Anmeldung Ihren kompletten Namen sowie Ihre Anschrift und die Rahmennummer des Fahrrads an. Bei der Codierung wird eine individuelle Kennung in den Rahmen des Rades graviert, welche verschlüsselte Informationen darüber enthält, wessen Eigentum das Fahrrad ist. Ein über der Gravur angebrachter Aufkleber lässt direkt erkennen, dass das Velo codiert ist. Neben dem Effekt, potenzielle Diebe abzuschrecken, bietet die Codierung der Polizei die Möglichkeit, entwendete Fahrräder den Bestohlenen zuordnen zu können. Ultraleicht-Räder sowie Fahrräder mit einem Carbonrahmen können bauartbedingt nicht codiert werden. Die Codierung erfolgt mit einem Nadelpräger wodurch die Oberfläche des Rahmens beschädigt wird. Durch die Prägung mit dem Nadelträger kann die Garantie des Herstellers für das Fahrrad erlöschen. Benötigt werden für die Codierung neben dem Fahrrad lediglich ein Personalausweis und der Eigentumsnachweis wie z. B. die Rechnung für das zu codierende Fahrrad. Zudem wird gebeten bereits im Vorfeld die Rahmennummer des zu codierenden Rades mit der auf dem Eigentumsnachweis vermerkten Rahmennummer abzugleichen. Natürlich stehen Ihnen die Polizeibeamtinnen und -beamten an dem Tag auch für Fragen rund um das Thema Fahrradsicherheit, besonders in den Bereichen der Diebstahlsicherung und der Sicherheit im Straßenverkehr, zur Verfügung. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal