Norderstedt - Raub am ZOB - Zeugen gesucht

Bad Segeberg (ots) - Am Samstagabend, den 28.05.2022, ist es am ZOB Norderstedt-Mitte zu einem Raub zum Nachteil eines 16-Jährigen durch einen Unbekannten gekommen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen saß der Geschädigte um 22:35 Uhr auf einer Bank im Bereich südlich der Rathausallee, als er durch einen unbekannten Jugendlichen angesprochen wurde, der durch einen weiteren jungen Mann begleitet wurde. Der Täter forderte unter Androhung von Gewalt die Herausgabe von Wertgegenständen. Als der Norderstedter zu fliehen versuchte, schlug der Unbekannte auf ihn ein und entwendete ihm das Portmonee. Der Räuber floh in den unterirdischen Teil der U-Bahn-Station und verließ diesen nördlich der Rathausallee. Dessen Begleiter entfernte sich in unbekannte Richtung. Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos. Der Täter soll ungefähr 1,70 Meter groß und von schlanker Statur gewesen sein. Er wurde auf circa 16 Jahre geschätzt und war mit einer schwarzen Jogginghose, einer schwarzen Jacke und einer weißen FFP2-Maske bekleidet. Er trug eine Bauchtasche. Vom Phänotypus könnte der Unbekannte aus dem südasiatischen Raum stammen. Der Begleiter war ähnlich alt, zwischen 1,55 und 1,65 Meter groß und schlank. Er hatte schwarzes lockiges Haar und war mit einer gelben Jacke von North Face bekleidet. Die Beamten der Ermittlungsgruppe Jugend suchen Zeugen und bitten um sachdienliche Hinweise unter 040 52806-0. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal