Home Nachrichten BAD DÜRKHEIM

(Bad Dürkheim) - zu tief ins Glas geschaut und doch gefahren

BAD DÜRKHEIM (ots) - Am 16.06.2022 gegen 00:45 Uhr konnten auf der L455 in Freinsheim eine Gruppe Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Zuvor wurde genau diese Personengruppe bereits festgestellt, als sie das Veranstaltungsgelände des dortigen Weinfestes fußläufig verließen. Die Personen waren augenscheinlich alkoholisiert. Sie gaben glaubhaft an, auf Grund ihrer Alkoholisierung, die Fahrräder nach Hause schieben zu wollen. Die Fahrräder wurden im Einverständnis der Beteiligten an der Festörtlichkeit mittels Fahrradschloss abgeschlossen. Danach entfernten sich die 4 Personen fußläufig und traten den Heimweg an. Doch um 00:45 Uhr konnte genau diese Gruppe auf der L455 in Fahrtrichtung Großkarlbach auf ihren Fahrrädern, teilweise in Schlangenlinien fahrend, teilweise ihre Räder ordnungsgemäß schiebend, festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei der 22-Jährigen einen Wert von 1,48 Promille, bei dem 24-Jährigen Radfahrer einen Wert von 1,32 Promille. Beiden wurde eine Blutprobe entnommen und die Fahrräder sichergestellt. Gegen sie wird nun wegen Führen eines Fahrzeuges unter Alkoholeinwirkung ermittelt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest einer 23-Jährigen, die ihr Fahrrad geschoben hatte, ergab einen Wert von 1,93 Promille. Zur Verhinderung einer Trunkenheitsfahrt wurde ihr Fahrrad sichergestellt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Dürkheim Daniel Mischon, Leiter Kriminal- und Bezirksdienst Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon: 06322 963 0 Telefax: 06322 963 120 E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei. Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal